FAQ

Ein Badezuber in Kombination mit einem Ofen braucht in der Regel keine gesonderte Genehmigung durch einen Schornsteinfeger. Sie sollten Sie aber mit den örtlichen Bestimmungen vertraut machen. Um sich abzusichern empfehlen wir ein kurzes Gespräch mit dem Schornsteinfeger.

Bei der Schwerkraftbasis zirkuliert das Wasser ohne Einsatz einer externen Energiequelle durch den Ofen, lediglich durch die aufsteigende Hitze des Wassers. Wenn der Ofen erwärmt wird, fließt das warme Wasser unten in ihn hinein, wird erhitzt und strömt oben wieder in den Zuber.

Die Lieferkosten können je nach Standort variieren. Im Umkreis von 50 km rund um 31073 Delligsen liefern wir kostenlos! Bei einer Bestellanfrage teilen Sie uns Ihren Standort mit und wir berechnen Ihnen die genauen Frachtkosten. Eine kostenlose Abholung ist selbstverständlich nach Terminabsprache möglich.

Das kommt ganz darauf an wie häufig und mit wie vielen Personen Sie Ihren Badezuber benutzen. Bei einer recht geringen Nutzung empfiehlt es sich nach dem Gebrauch das Wasser abzulassen und den Badezuber auszuwischen. Bei häufiger Nutzung empfehlen wir eine Sandfilteranlage. Diese entfernt Fette, Substanzen, Schwebstoffe, etc. Die Verwendung von chemischen Wasserreinigungsmitteln ist auch möglich. Hierbei sollten Sie die Anwendungs- und Dosierungsvorgaben des jeweiligen Herstellers beachten.

Die benötigte Holzmenge hängt sehr von der Holzqualität und der Sorte ab. Die beste Wahl nach unserer Erfahrung ist Hartholz, wie z.B. Buche. Eine Thermoabdeckung trägt gravierend zum schnelleren Aufheizen bei. Je nach Zubergröße sollte eine Aufheizzeit von 1-3 Stunden gegeben werden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine Ofenfüllung Holz ca. 1 Stunde hält. Somit ist der Holzverbrauch recht gering.

Wir empfehlen nicht, den Zuber während Frostphasen mit Wasser gefüllt zu lassen. Sollte der Badezuber über die Winterzeit also nicht verwendet werden, dann lassen Sie das Wasser aus dem Zuber und dem Ofen ab. Lassen Sie außerdem das Ablassventil immer geöffnet. Gefrorenes Wasser beschädigt die Glasfaser und den Ofen. Im Winter empfehlen wir daher Folgendes:

  • Die Verwendung von Sandfiltern mit einem elektrischen Heizer (wenn gefüllt). Durch diese Kombination friert das Wasser nicht.
  • Verwenden Sie eine isolierte Abdeckung aus Polyurethanschaum, um die Wärme länger im Badezuber zu halten.
  • Entleeren Sie den Badezuber nach der Nutzung.
  • Entfernen Sie die Wasserablassschraube aus dem Ofenboden.

Die Wassermassage ist ein starker Wasserstrom, der zur Rückenmassage geeignet ist. Über die Luftmassagedüsen werden Luftblasen im unteren Teil des Zubers eingeleitet, was ein angenehmes Rauschen und eine gute Umwälzung des Wassers mit sich bringt. Eine Kombination aus beidem verleiht Ihnen das perfekte Spa-Erlebniss.

Falls Sie weitere Fragen haben rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.